Mannschaftsarzt Dr. Amin Osman bekommt Verstärkung

Mannschaftsarzt Dr. Amin Osman bekommt Verstärkung

Dr. Jan Deckert wird weiterer Mannschaftsarzt im Staff der Skurios Volleys

Die Skurios Volleys freuen sich, ab sofort ein weiteres Ass im Ärmel zu haben, wenn es um die Gesundheit ihrer Spielerinnen geht. Neben dem in Gemen praktizierenden Dr. Amin Osman verstärkt nun auch Dr. Jan Deckert das medizinische Team des Borkener Pro-Ligisten.

Mit seinen 24 Jahren bringt der Wahl-Borken-Hoxfelder bereits eine beeindruckende medizinische Laufbahn mit sich. Aus Essen stammend absolvierte er dort 2017 sein Abitur am dortigen Helmholtz-Gymnasium. Während seines Studiums in Münster und Essen sammelte Jan wertvolle Erfahrungen in einer renommierten Gelenk- und Sportklinik. Hier lernte er alles über moderne Sportmedizin, Orthopädie und orthopädische Chirurgie – sozusagen die Königsklasse der Heilung für sportliche Heldentaten. Zum Abschluss verbrachte Jan das letzte Jahr in der Anästhesie und Kinderanästhesie, um sich das nötige Know-How für die Tätigkeit als Notarzt anzueignen. Erst im letzten Jahr zog Jan Deckert der Liebe wegen ins Westmünsterland.

Doch unser neuer Mannschaftsarzt ist nicht nur ein Gesundheits-Enthusiast – er hat auch ein Faible für Eis. Bis 2018 war er selbst als Spieler auf dem Eis unterwegs und beweist nun als Schiedsrichter im Eishockey und Inline-Skaterhockey sein Können. Seit 2022 pfeift er nicht nur national, sondern auch international und kann sich nun mit seinen Kollegen über erstklassiges Hockey auf der ganzen Welt austauschen. Doch das ist noch nicht alles. Wenn er nicht gerade Spieler oder Spielerinnen wieder auf die Beine bringt oder über dem Buch „Medizin für Dummies” brütet, widmet er sich seiner zweiten Leidenschaft: der Fliegerei.

Die Skurios Volleys begrüßen Jan Deckert herzlich in ihrem Team und sind überzeugt, dass seine Fachkenntnisse und sein Enthusiasmus nicht nur bei den Spielerinnen gut ankommen werden.

Text: Thomas Hacker
Foto: privat